Dreierkiste

In der Anthologie „Verliebt … Verlobt …“ findet ihr meine Geschichte „Dreierkiste“.

Klappentext:

Für Mariella sollte ihr Hochzeitstag der schönste Tag in ihrem Leben werden. Seit Mädchentagen hatte sie von einer Hochzeit in Weiß geträumt. Doch den passenden Mann fürs Leben zu finden, war für das schüchterne, unscheinbare Mädchen gar nicht so einfach gewesen. Kein junger Mann aus ihrem Umfeld interessierte sich für sie. Bis zu dem Tag, an dem Paolo in Mariellas Leben trat. Der Italiener arbeitete für ihren Vater, den reichen und bekannten Fabrikanten Franz Fuchs, der Firmen in ganz Europa besaß. Fuchs zeigte sich erstaunt, dass ausgerechnet Paolo, dieser smarte und bildhübsche Typ, der sicherlich an jedem Finger fünf Frauen hatte, ein Faible für seine Tochter Mariella entwickelte… Wer nun Böses ahnt, der liegt ganz richtig … nicht umsonst trägt dieses Buchprojekt den Untertitel „Mörderische Liebesgeschichten“.